Innovative Jugendschutz-Technologie aus Deutschland: WebID ermöglicht mit neuem Produkt jetzt die vollautomatische Altersverifizierung im Netz

Mit WebID AVS (Age Verification System) können nun Kunden weltweit vollautomatisch und mit Hilfe von Biometrie ihr Alter online verifizieren. Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat jetzt erstmals die Grundlage für die Zulassung automatisierter Produkte zur Altersverifikation geschaffen.

Berlin, 20. Dezember 2019

Jugendschutz im Netz ist essentiell – doch bislang fehlten oft nutzerfreundliche, vollautomatische und auf Biometrie basierende Lösungen, wie eine Online-Altersprüfung gelingen kann. Die WebID Solutions GmbH bietet nun mit seinem Produkt WebID AVS eine solche Möglichkeit, die auch der Kommission für Jugendmedienschutz vorgestellt worden ist. Jetzt hat die KJM die automatisierte Identifikation mittels des biometrischen Abgleichs eines Fotos mit den Daten auf dem Ausweisdokument als eine dem Videoident-Verfahren gleichgestellte Methode zur Altersprüfung erstmals anerkannt. Das neue Produkt WebID AVS verwendet diese innovative Methode. Unternehmen, die WebID AVS in den Verkaufsprozess ihrer Produkte und Dienstleistungen einbinden, können damit einfach sicherstellen, dass es sich bei ihren Kunden um volljährige Erwachsene handelt – und das weltweit. Etwa 7000 Ausweisdokumente aus 194 Ländern können mit WebID AVS überprüft werden.

„Es ist in unserer zunehmend digitalisierten Welt von großer Bedeutung, minderjährige Nutzer im Internet zu schützen – und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass Unternehmen sich beim Verkauf ihrer Produkte und Dienstleistungen im Netz auf sicherem Boden bewegen. Mit WebID AVS können wir beides schnell und einfach sicherstellen“, sagt Frank S. Jorga, Gründer und Geschäftsführer von WebID. „Natürlich freuen wir uns sehr darüber, dass die Kommission für Jugendmedienschutz nach intensiven Gesprächen die Altersverifikation im Netz mit automatisierten Identifizierungslösungen jetzt grundsätzlich ermöglicht hat. Wir erwarten, dass unser Konzept zur automatisierten Altersprüfung – wie auch in der Vergangenheit unsere auf das Videoident-Verfahren basierenden Lösungen – von der KJM positiv bewertet wird.“

“Die KJM sieht in der Autoident-Technologie das Potenzial, die Hemmschwelle für Nutzer beim Identifizierungsverfahren herabzusetzen und verspricht sich eine entsprechend größere Akzeptanz von Altersverifikationssystemen”, schreibt die Kommission für Jugendmedienschutz in ihrer aktuellen Pressemitteilung.

Das Age Verification System funktioniert intuitiv: der Kunde macht lediglich ein Foto von Vorder- und Rückseite seines Ausweises sowie ein Porträtfoto von sich. Dann überprüft das System, ob das Ausweisdokument echt ist und gleicht anhand biometrischer Daten ab, ob das Porträtfoto und das Ausweisfoto übereinstimmen. Schon ist das Alter verifiziert – in unter einer Minute. Unternehmen können diese schnelle und sichere Lösung direkt in ihre Abläufe und Systeme zur Identifikation ihrer Endkunden integrieren. Damit bietet WebID nicht nur eine Möglichkeit an, das Alter eines Vertragspartners zu verifizieren, sondern gibt auch wachsenden Branchen wie etwa dem Online Gaming national und international ein nützliches Instrument, um ihre Sicherheitsstandards wesentlich zu erhöhen. Sie können sich rechtlich absichern – und das Netz für Jugendliche ein großes Stück sicherer machen.

 

Zur Übersicht